Ratsinformationssystem

Vorlage - 16/SVV/0370  

 
 
Betreff: Solar-Mülleimer in Potsdam
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion CDU/ANW
Federführend:Fraktion CDU/ANW   
Beratungsfolge:
Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam Entscheidung
06.07.2016 
22. öffentliche/nicht öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, zu prüfen ob die Anschaffung von Solar-Mülleimern für Potsdam eine Option darstellt. Dem Ausschuss für Klima, Ordnung, Umweltschutz und ländliche Entwicklung ist im Dezember 2016 über die Ergebnisse zu berichten.


Begründung:

 

Im Inneren der Solar-Mülleimer befindet sich eine Müllpresse, die - angetrieben durch Solarenergie - den Abfall verdichtet. Dadurch erhöht sich die Kapazität der Behälter und die Entleerungsintervalle werden deutlich verringert. Damit sind die Solar-Mülleimer trotz höherer Anschaffungskosten wirtschaftlich vorteilhafter. Zudem sind die Mülleimer sicher gegen Vögel und Ungeziefer. Gemäß Herstellerangabe soll eine halbe Stunde Sonnenenergie Strom für einen Monat liefern. U.a. in Bansin, Kiel, Ahlbeck, München, Osnabrück, Münster sowie Hamburg kommen Solar-Mülleimer bereits erfolgreich zum Einsatz. Außerdem besteht die Möglichkeit, alle Solar-Mülleimer mit einem Pfandregal auszustatten, um Pfanddosen oder -flaschen bedürftigen Sammlern zukommen zu lassen.