Ratsinformationssystem

Vorlage - 17/SVV/0214  

 
 
Betreff: Stadtteilladen Bornstedter Feld
Status:öffentlichVorlage-Art:Kleine Anfrage
Einreicher:Stadtverordneter Krämer, Fraktion DIE LINKE
Federführend:Fraktion DIE LINKE Bearbeiter/-in: SMüller(S), Sigrid
Beratungsfolge:

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Antwort  

Das Wohngebiet Bornstedter Feld im Potsdamer Norden ist ein wachsender Stadtteil. Es gibt im Norden keinen Freizeittreff, weder für Jung, noch für Alt. In der Georg-Hermann-Allee mussten nach der letzten Runde der Mieterhöhungen einige Läden schließen. Es stehen also Flächen zur Verfügung, die für Vereine, Initiativen, Anwohnerinnen und Anwohner nutzbar gemacht werden nnen. Sie nnten zum Beispiel für Informationen zu Aktivitäten im Stadtteil, r den Sitz der Stadtteilinitiative, r Mitgliederversammlungen, Lesungen, Ausstellungen, Häkeln, Schach spielen, für die Einrichtung einer Krabbelgruppe oder eines Kennlern-Cafés, r Foodcoop und Carsharing genutzt werden.

 

Ich frage den Oberbürgermeister:

1. Ist es möglich, dass in einem der leerstehenden Geschäfte ein Stadtteilladen als

    Anlaufstelle und Veranstaltungsort eingerichtet werden kann?

2. Gibt es Kontakt mit Anwohnenden bezüglich eines Stadtteilladens?

3. Gibt es Gespräche mit der Stadtteilinitiative Bornstedt e.V. bezüglich eines Stadtteilladens?

4. Unter welchen Voraussetzungen wäre ein solcher Stadtteilladen realisierbar?

5. Wird es einen Bürgertreff/Stadtteilladen in der Biosphäre geben?


Anlage:

Antwort der Verwaltung


 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Antwort (2030 KB)