Ratsinformationssystem

Vorlage - 17/SVV/0647  

 
 
Betreff: Schulwegsicherheit an der Grundschule am Griebnitzsee - Katholischen Marienschule
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion CDU/ANW
Federführend:Fraktion CDU/ANW   
Beratungsfolge:
Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam Entscheidung
13.09.2017 
33. öffentliche/nicht öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam in Fachausschuss überwiesen   
08.11.2017 
34. öffentliche/nicht öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Bildung und Sport Vorberatung
17.10.2017 
31. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Sport ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt zu prüfen, wie die Schulwegsicherheit am Standort der Grundschule am Griebnitzsee sowie der Katholischen Marienschule weiter erhöht werden kann. Dem Ausschuss für Bildung und Sport sind mögliche Umsetzungsmaßnahmen im Februar 2018 vorzustellen.

 


Begründung:

 

Zuletzt haben sich Eltern über die Schulwegsicherheit im Bereich der Domstraße bei der CDU/ANW-Fraktion beschwert. In Gesprächen mit der Schulleitung wurde auf deren Initiativen verwiesen. Der zielführendste Vorschlag der Schulen zur Einrichtung eines Fußgängerüberweges wurde durch den Fachbereich Grün- und Verkehrsflächen abgelehnt. Gemeinsam mit den Schulen sollte geprüft werden, welche Maßnahmen sinnvoll im Rahmen des Schulwegsicherheitskonzeptes erarbeitet und umgesetzt werden können. Zumal vor Ort um eine Schulwegsicherung für zwei Grundschulen mit ca. 600 Kindern geht. Es lohnt Insbesondere die durch den Fachbereich Grün- und Verkehrsflächen angeführte Poller/Wächter-Lösung als alternative Querungsmöglichkeit sollte zumindest farblich (Signalfarben) erneuert werden.